News - Details

Chaindson optimiert Verpackungsprozesse

04.05.2017 11:36

Das Beratungsunternehmen Chaindson GmbH & Co. KG stellt die Weichen für eine Verbesserung der logistischen Prozesse am Nürnberger Siemens-Standort.

Nach erfolgreichem Launch-Management optimiert das Unternehmen die Verpackungsprozesse für Mittelmotoren und Umrichter. Dabei wurden die einzelnen Verpackungszonen neu strukturiert und Suchzeiten sowie Bestände reduziert. Aktuell arbeitet Chaindson zudem an einer Optimierung des gesamten Verladeprozesses im Werk.

„Durch die Zusammenarbeit mit Chaindson konnten wir unsere Prozessstabilität und Prozessqualität in mehreren Bereichen deutlich verbessern“,

sagt Justus Unger, der Logistikleiter des Nürnberger Siemens-Standortes. In der Frankenmetropole entwickelt und produziert Siemens Motoren und Umrichter für die Stahl-, Chemie- und Öl & Gas-Industrie. Auch im weltweiten Zuggeschäft kommen die Produkte zum Einsatz. Als Logistikdienstleister ist die Unternehmensgruppe ELSEN, zu der Chaindson gehört, verantwortlich für die Lagerhaltung, den Wareneingang, den innerbetrieblichen Transport sowie Verpackung und Versand der Produkte.

Die ersten Schritte der Prozessoptimierung sind bereits abgeschlossen. So bereiteten die Chaindson-Berater zunächst die Übernahme von bisher externen Dienstleistungen vor, welche nun von Mitarbeitern der Unternehmensgruppe ELSEN durchgeführt werden. Im Anschluss analysierten die Berater die Prozesse in der Packzone für Mittelmotoren: „Wir haben uns die Arbeitsabläufe und Strukturen genau angeschaut. Dadurch konnten Verbesserungspotenziale identifiziert werden, die wir nun gemeinsam nutzen“, erklärt Dominique Tholey, Analyst bei Chaindson. So wurde die Verpackungszone neu strukturiert und Suchzeiten sowie Bestände signifikant reduziert.

Darüber hinaus war das Beratungsunternehmen auch im C-Teile Management involviert. Als C-Teile werden geringwertige Materialien wie Verbrauchsstoffe und Kleinteile (z.B. Schrauben, Muttern, etc.) bezeichnet. „Durch die Implementierung eines C-Teile-Regals, welches direkt in den Packzonen platziert wurde, konnten wir die Verpackungsprozesse nochmals deutlich beschleunigen“, betont Daniel Hartmann, Projektmanager bei Chaindson.

Aktuell konzentriert sich Chaindson auf die Optimierung des gesamten Verladeprozesses im Werk. Hierbei soll insbesondere der Informationsfluss verbessert und der Wareneingang neu strukturiert werden. „Nach und nach sollen auch die anderen Packzonen am Standort optimiert werden. Dadurch reduzieren sich die Durchlaufzeiten der Produkte in den jeweiligen Zonen deutlich“, erklärt Tholey die Vorteile.

Zurück

Urheber ELSEN Holding GmbH
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wir geben diese Informationen anonymisiert an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weiterlesen …