Beitrag

ELSEN erzielt erneut Umsatzplus

Logistikunternehmen

ELSEN erzielt erneut Umsatzplus

Die positive Entwicklung der Unternehmensgruppe ELSEN hat sich auch 2017 fortgesetzt. Mit einem Umsatz von mehr als 93 Millionen Euro hat der Logistikspezialist im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Plus von 7 Prozent gegenüber 2016 erwirtschaftet. Wachstumstreiber waren im Besonderen die Geschäftsfelder Logistik Operations und Personaldienstleistungen. Zu dem guten Ergebnis spürbar beigetragen hat zudem die verbesserte Verzahnung der operativen und beratenden Tätigkeiten. Neben dem Ziel, die Aktivitäten in Süddeutschland weiter zu stärken, plant ELSEN auch die Eröffnung eines Multi-User-Warehouse in Norddeutschland.

„Im vergangenen Jahr haben wir erneut in allen Geschäftsbereichen die Zielvorgaben erreicht und unsere Erwartungen in Gänze erfüllt“, bilanziert Thomas Klein, CEO der Unternehmensgruppe ELSEN. So stieg der Umsatz auf nun 93 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das ein Plus von 7 Prozent, oder in absoluten Zahlen von 4 Millionen Euro.

Am stärksten entwickelt hat sich 2017 das Geschäftsfeld Logistics Operations. Das Wittlicher Unternehmen verzeichnet hier ein Wachstum von 10 Prozent. Deutlich ausbauen konnte ELSEN auch die Sparte Personaldienstleistungen, für die im vergangenen Jahr ein Zuwachs von 7 Prozent zu Buche steht. Die dritte Sparte, Transport Solutions, konnte den positiven Trend der letzten Jahre ebenfalls fortsetzen, auch wenn das Wachstum mit knapp 4 Prozent nicht ganz so hoch ausfällt. Zudem ist es dem Logistikspezialisten erneut gelungen, die Chaindson GmbH & Co. KG enger und nachhaltiger in die Prozessketten einzubinden. Die Chaindson ist eine auf logistische Fragestellungen spezialisierte Unternehmensberatung und hundertprozentige Tochter der Unternehmensgruppe ELSEN. Dazu Klein: „Beratung und Ausführung aus einer Hand anzubieten, ist eines der Alleinstellungsmerkmale von ELSEN.“ Daraus resultierten nicht nur ein immenser Nutzen für die Auftraggeber, sondern auch erhebliche Synergien für die Unternehmensgruppe, die in Zukunft noch konsequenter gehoben werden.

Mit Blick auf die Auftraggeber ist dem produzierenden Gewerbe als größtem Umsatzbringer weiterhin besonderes Gewicht beizumessen. Das unterstreicht die Bedeutung der Produktionslogistik für die Unternehmensgruppe ELSEN. „Dank einiger Großprojekte bei Kunden wie Siemens sind wir hier zuletzt besonders stark gewachsen“, sagt Klein. Für das laufende Jahr zeichnet sich im Bereich Logistics Operations bereits erneut ein gutes Ergebnis ab.

Mit zusätzlichen Lagerkapazitäten im Großraum Nürnberg erweitert die Unternehmensgruppe ELSEN die logistische Flächenbilanz und schafft somit Freiräume für Mehrgeschäft in dem Ballungszentrum. Geplant ist auch, einen neuen Standort in Norddeutschland zu erschließen, an dem ELSEN die produktionslogistische Abwicklung für mehrere Kunden übernehmen soll.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Quick Message

Wie kann ich weiterhelfen? Wenn Sie eine telefonische Beratung wünschen, hinterlassen Sie mir gerne auch eine Telefonnummer.

Datenschutz*
Bitte addieren Sie 7 und 4.