Beitrag

Erfolgreiches Sport-Sponsoring der ELSEN-Gruppe

  • Blog

Connecting People, Connecting Business

Was hat die ELSEN-Gruppe mit Sport-Sponsoring zu tun? Wie sieht eine erfolgreiche Sponsoring-Strategie aus? Diese Fragen haben wir in einem Gastvortrag in der Vorlesung Brand Management & Marketing Communications an der Hochschule Koblenz beantwortet.

Im Rahmen unserer unternehmerischen Verantwortung unterstützen wir, die ELSEN-Gruppe, schon seit Jahren soziale Projekte sowie diverse Sportvereine in der Region – darunter auch die EPG Baskets Koblenz. Der Verein tritt mittlerweile in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen andere Profi-Vereine an und verfügt über ein großes Sponsoren-Netzwerk in und um Koblenz.

Die Erfolgsgeschichte sowie die Sponsoring-Strategie des Vereins stießen bei Prof. Dr. Holger J. Schmidt, der an der Hochschule Koblenz unter anderem die Vorlesung „Brand Management & Marketing Communications“ gibt, auf großes Interesse. Um den Studierenden das Konzept von Sport-Sponsoring an einem echten Beispiel näher zu bringen, lud er das Marketing-Team der ELSEN-Gruppe zu einem Gastvortrag ein. Wie hat sich die Mannschaft zu dem entwickelt, was sie heute ist? Wie wichtig ist eine Strategie und Unternehmergeist im Umfeld des Sports? Und wie können Unternehmen und ein Verein gleichermaßen vom Sponsoring profitieren?

Anna Schneider, Projektmanagerin Marketing & Communications in der ELSEN-Gruppe und ehrenamtliche Marketingverantwortliche der EPG Baskets, hat die Erfolgsstory des Vereins in einem Kurzvortrag dargelegt. „Die Sponsoring-Strategie der EPG-Baskets besteht nicht nur darin, Gelder für den Verein zu generieren, sondern auch, den Sponsoren ein erfolgreiches Networking untereinander zu ermöglichen“, sagt Anna Schneider. Die ein oder andere Partnerschaft bzw. Beauftragung sei dadurch schon zustande gekommen: so beispielsweise die Zusammenarbeit der ELSEN-Gruppe und des Katholischen Klinikums Koblenz Montabaur. Für Thomas Klein, CEO der ELSEN-Gruppe ist das Projekt ein Paradebeispiel für erfolgreiches Sport-Sponsoring: „Es ist schön zu sehen, dass das Partner-Netzwerk Früchte trägt. Das ist für unsere beiden Organisationen und für den Verein ein echter Gewinn.“

Doch die Sponsoring-Aktivitäten werden nicht nur für Business-Kontakte genutzt. Einige Spieler aus dem Kader möchten sich neben ihrer Profi-Karriere ein 2. Standbein aufbauen und haben sich somit für einen Einstieg in die Logistik entschieden. Von dieser Möglichkeit haben in der Vergangenheit bereits ehemalige Spieler Gebrauch gemacht. Thomas Klein: „Nicht nur im kaufmännischen Bereich, sondern auch in der operativen Logistik konnten wir in den letzten Jahren einige Talente gewinnen, die über das Sport-Netzwerk auf die ELSEN-Gruppe als Arbeitgeber aufmerksam wurden.“

Brian Butler im Trikot der EPG Baskets

Brian Butler, Powerforward bei den Baskets, ist im 2. Lehrjahr in seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. In der hauseigenen Digitalisierungsabteilung der ELSEN-Gruppe wirkt er an verschiedenen Projekten mit.

Lucas Mayer im Trikot der EPG Baskets

Lucas Mayer, Combo-Guard bei den Baskets, ist bei der hauseigenen Beratung Chaindson im Bereich Healthcare-Logistics eingesetzt und unterstützt bei der Konzeptionierung von Optimierungsmodellen in der Krankenhauslogistik.

Niclas Sperber im Trikot der EPG Baskets

Niclas Sperber, Powerforward bei den Baskets, ist im 1. Lehrjahr in seiner Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation und unterstützt das dreiköpfige Team der Abteilung Marketing & Communications.