Geschichte

Tauchen Sie ein in

140 Jahre Firmen­geschichte

Unsere Firmengeschichte

Von der Gründung und den Anfängen des Unternehmens über die Wirren der Weltkriege und die schweren Nachkriegszeiten bis in das Heute!

Wir haben Ihnen unsere bewegte Firmenhistorie in mehrere Etappen aufbereitet. Tauchen Sie ein in 140 Jahre Geschichte und erfahren Sie dabei wie aus einem kleinen Fuhrbetrieb ein innovatives Logistikunternehmen wurde. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

2000 - Heute

2017

Elsen ruft Geschäftsbereich Digital Office and Transformation ins Leben.

Die Unternehmensgruppe ELSEN hat zum Jahresbeginn den Geschäftsbereich Digital Office und Transformation eingerichtet. Damit treibt der Logistikspezialist die Digitalisierung sowohl innerhalb der Gruppe als auch in Kundenprojekten verstärkt voran und baut seine Kapazitäten in diesem Bereich aus. Das Ziel: eine signifikante Effizienzsteigerung durch Automatisierung. Außerdem sollen logistische Prozesse weiter verschlankt und Kosten reduziert werden. Ein Team aus Businessanalysten, Programmierern und Projektingenieuren untersucht deshalb sämtliche Abläufe und Strukturen.

 

2016

  • Die Elsen Logistik bezieht das größte Multi-User Warehouse der Gruppe in Nürnberg/Feucht mit ca. 18.000 qm Lagerfläche
  • Die Beratungsgesellschaft Chaindson veranstaltet ein „Health Care Logistik“ Symposium in Höhr-Grenzhausen
  • Elsen unterstützt Mitarbeiter mit dem Next Generation Programm beim Karrieresprung

2015

  • Mit ca. 1500 Mitarbeitern erwirtschaftet die Unternehmensgruppe den bisher höchsten Bilanzgewinn bei 84 Millionen Euro konsolidierten Umsatz. Die Geschäftsbereiche Logistik, Personaldienstleistung und Transport erwirtschaften jeweils ca. 1/3 des Umsatzes
  • Elsen erhält IFS-Zertifikat Vs 2.1
  • Auf der Messe „Transport Logistics“ wird das Produkt „Fr8 +“ zur Frachtenanalyse vorgestellt

2014

  • Mehrjahresvertrag für Intralogistik-Dienstleistungen mit einem Dax-Unternehmen

2013

  • Gründung der Beratungsgesellschaft Chaindson GmbH & Co. KG

2012

  • Die CON-LOG Logistik und Consulting GmbH gewinnt einen Fünfjahresvertrag für die Namensrechte von Koblenz repräsentativer Event-Arena

2011

  • Gründung der LogiPower GmbH & Co. KG in Deutschland als weiterer Anbieter in der Personaldienstleistung
  • Erstmalig werden über 1.000 Mitarbeiter in der Elsen Gruppe beschäftigt.
  • Operative Übernahme eines 5500 m² großen Logistikzentrums für einen Automotive Kunden in Gliwice (Polen)

2010

  • Gründung von LogiPower auf dem polnischen Markt
  • Mehrjahresvertrag im Bereich der Reifenindustrie in der Intralogistik

2009

  • Elsen bezieht neuen Lagerstandort in Koblenz-Lützel mit 17.000 m²
  • Übernahme von operativen Logistikaktivitäten für führenden Kunden aus der Luftfahrtindustrie

2008

  • Elsen Logistik wird europäischer Vertriebspartner von NVision im deutschsprachigen Raum
  • Elsen übernimmt exklusiv die Distribution einer führenden Drogeriemarktkette in Polen
  • Erster Beratungsauftrag in Südamerika

2007

  • Umzug der Unternehmensleitung in das neue Elsen Logistik Zentrum, Justus-von-Liebig-Straße 2, 54516 Wittlich
  • Gerhard Groß verbleibt als Gesellschafter ausschließlich in der Hubert Elsen GmbH & Co. KG
  • Seither Neuausrichtung und Konzentration auf See- und Luftfracht-Transporte, Teil und Komplettladungen, intralogistische Dienstleistungen für die Industrie, sonstige logistische Dienstleistungen, Arbeitnehmerüberlassung und logistische Beratungsdienstleistungen (Supply Chain Solutions)
  • Gründung der Elsen Holding GmbH als Dachgesellschaft mit den Gesellschaftern Wolfgang Groß-Elsen, Volker Groß und Thomas Klein (still).

2006

  • Veräußerung des Unternehmensbereiches Systemverkehre mit den Standorten Wittlich, Neunkirchen und Polch an die Firma Hellmann Worldwide Logistics
  • Beitritt zur Kooperation E.L.V.I.S. AG (Europäischer Ladungsverbund Internationaler Spediteure)

2005

  • Tod des Gesellschafters Karl Elsen
  • Das neue Geschäftsfeld Arbeitnehmerüberlassung wird in der Con-Log Logistik u. Consulting GmbH aufgebaut

2004

  • Die Con-Log Logistik und Consulting GmbH entsteht durch einen weiteren Großauftrag in der Intralogistik
  • Gründung der Elsen Logistyka sp. z o.o. sp.k. in Polen mit Aufnahme der operativen Tätigkeit am Standort Gorzow/Wielkopolskie

2002

  • Erster Auftrag in der Intralogistik führt zur Gründung der Elsen Logistik GmbH in Mülheim-Kärlich
  • Zertifizierung der gesamten Unternehmensgruppe ELSEN nach DIN EN ISO 9001:2000

2001

  • Elsen wird Gesellschafter der System Alliance GmbH, als Nachfolgegesellschaft der Fortras und System Gut
  • Die Sammelgutkooperation System Alliance mit den Elsen Standorten Polch, Wittlich, Luxemburg und Neunkirchen entwickelt sich zu einem der führenden Anbieter von nationalen und internationalen Systemverkehren in Europa

1990 bis 1999

1996/97

  • Betriebsaufspaltung in die Elsen GmbH & Co. KG Internationale Spedition (Betreiber-) und die Hubert Elsen GmbH & Co. KG (Besitzgesellschaft)
  • Übergabe des 500. MAN LKWs
  • Die Niederlassungen Polch (1996) und Neunkirchen (1997) beziehen neue moderne Speditionsanlagen

1994

  • Mitbegründer von CODIS – Consumer Goods Distribution System – Logistik für den Lebensmittelhandel
  • Übernahme der System Gut Betriebe an den Standorten Wittlich, Neunkirchen

1993

  • Verkauf des Geschäftsbereiches Möbeltransport
  • Erstmalige Zertifizierung des Unternehmens nach ISO 9002

1992

  • Übernahme des Betriebsteiles Sammelgutverkehr von dem Transportunternehmen Lorang/Luxemburg
  • Übernahme des Transportbetriebes Hillesheim, Mayen und des Werksbüros im Papierwerk Weig, Mayen

1990

  • ELSEN wird Mitbegründer von FORTRAS (Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft für Transportwesen) und baut das nationale und internationale Sammelgutgeschäft aus
  • Aufnahme der Geschäftstätigkeit des Beteiligungsunternehmens R&F Spedition in Berlin/Ost
  • Gründung der Niederlassung Neunkirchen/Saarland

1945 bis 1989

1988

  • Wolfgang Groß, Neffe von Karl Elsen, wird nach dem Austritt von Josef Elsen neuer Gesellschafter und Geschäftsführer im Unternehmen

1979

  • Umzug und Erweiterung der Speditionsanlage von der Kalkturmstraße in die Rudolf-Dieselstraße

1972

  • Gerhard Groß wird weiterer Gesellschafter im Unternehmen

1954-73

  • Durch den unternehmerischen Geist von Karl Elsen, und durch die Unterstützung seiner Frau, seines Bruders Josef Elsen und Gerhard Groß, Bruder von Hilde Elsen wurde das Unternehmen zu einem internationalen Transportunternehmen
  • Das Wachstum führte zur Gründung  weiterer Betriebsstätten in Berlin, Trier, Köln und Koblenz sowie der Tochtergesellschaft Elsen Transports S.á.r.l. in Grevenmacher, Luxemburg und zum Umzug der Unternehmenszentrale von der Tiergartenstraße in die Kalkturmstraße

1946

  • Der Sohn, Karl Elsen, begann sofort nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft im Frühjahr 1946 mit dem Wiederaufbau des Unternehmens

1870 bis 1944

1944

  • Zerstörung des Unternehmensgebäudes und der LKW-Flotte bei der Bombardierung Wittlichs im 2. Weltkrieg
  • Hubert Elsen kommt bei diesem Angriff ums Leben

1921

  • Hubert Elsen kauft den ersten Lastkraftwagen
  • Mitte der 20er Jahre wurden die letzten Pferde verkauft und neue LKW angeschafft

1920

  • Dominik Elsen übergibt seinem Sohn, Hubert Elsen, das Unternehmen

1870

  • Der damals 20-jährige Dominik Elsen gründet das Fuhrunternehmen ELSEN
  • Holz- und Möbeltransporte sowie Transporte für den Kohlehandel und der Bau für Pferdekutschen waren zu dieser Zeit das Haupttätigkeitsfeld

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Quick Message

Wie kann ich weiterhelfen? Wenn Sie eine telefonische Beratung wünschen, hinterlassen Sie mir gerne auch eine Telefonnummer.

Datenschutz*
Bitte addieren Sie 4 und 9.