Zollabwicklung: Unsere Zoll-Services

Die Zollabwicklung umfasst alle erforderlichen Maßnahmen und Formalitäten, die bei der Einfuhr oder Ausfuhr von Waren über die Landesgrenzen hinweg erfüllt werden müssen. Dieser Prozess ist wichtig, um sicherzustellen, dass Waren legal in ein Land importiert oder exportiert werden können und um Steuern, Zölle und andere Abgaben korrekt berechnet und bezahlt werden.
Zu unserem Full-Service-Angebot in der Logistik zählen seit vielen Jahren auch sämtliche Dienstleistungen rund um den Zoll. Zufriedene Kunden, egal ob Unternehmen oder Privatpersonen, setzen auf ELSEN als Partner, wenn es um Verzollung & Co. geht. Von unserem Standort in Wittlich aus unterstützen wir Sie als AEO zertifizierter Partner bei diversen Zollangelegenheiten: von A wie Ausfuhrbegleitdokumenten bis Z wie Zolllager. Wir unterstützen Sie bei der Zollverwaltung für den reibungslosen Warenverkehr unter Einhaltung der zollrechtlichen Bestimmungen.

Setzen Sie auf unser Zoll-Expertenteam für das Zollverfahren im Warenverkehr und konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft.

Jetzt anfragen

Zollabwicklung Import

  • Einzelzollanmeldung: Abfertigung von unverzollten Waren aus Drittländern zum freien Verkehr
  • Zolllager: Einlagerung von unverzollten Waren aus Drittländern bis zur weiteren Verwendung
  • Eröffnung von Versandverfahren für den Versand von unverzollten Waren aus Drittländern innerhalb der Europäischen Union und einigen Ausnahmeländern

Zollabwicklung Export

  • Erstellung von Ausfuhrbegleitdokumenten
  • Präferenzdokumente , z.B. EUR.1, A-TR

Weitere Zollverfahren im Angebot

  • Aktive Veredelung:

    Die aktive Veredelung ist ein zollrechtliches Verfahren, bei dem Ihr Unternehmen importierte Rohstoffe oder Komponenten für die Herstellung von Endprodukten verwenden kann, ohne sofort die vollen Zölle und Abgaben zu zahlen. Durch dieses zollrechtliche Verfahren kann Ihr Unternehmen wettbewerbsfähiger werden, da Sie Ihre Produkte mit ausländischen Materialien herstellen können, ohne die gleichen Zollkosten zu tragen, die normalerweise für importierte Fertigwaren anfallen würden. Die Endprodukte müssen dann exportiert oder auf andere Weise gemäß den Zollvorschriften verarbeitet werden, um die vollen Zölle zu vermeiden.

  • Passive Veredelung:

    Die passive Veredelung ist ein zollrechtliches Verfahren, bei dem Ihr Unternehmen importierte Waren vorübergehend zollfrei ins Land einführen darf, um diese Waren zu reparieren, zu veredeln oder zu bearbeiten, ohne die normalerweise anfallenden Zölle und Abgaben zu entrichten. Nach der Veredelung müssen die bearbeiteten Waren wieder exportiert werden. Dieses zollrechtliche Verfahren ermöglicht es Ihrem Unternehmen, Reparaturen oder Verarbeitungen durchzuführen, ohne zusätzliche Zollkosten zu tragen, solange die bearbeiteten Produkte das Land wieder verlassen.

Einzelne Inhalte der Zollabwicklung im Überblick

Zollanmeldung:

Die korrekte Deklaration der Waren, die über die Grenze transportiert werden, ist entscheidend. Dies beinhaltet die Angabe von Warenart, Menge, Wert und Ursprung.

Zolltarifnummer:

Jede Ware wird anhand einer spezifischen Zolltarifnummer klassifiziert, die den Zollsatz und andere Regulierungen bestimmt.

Zollwertermittlung:

Der Wert der importierten oder exportierten Waren wird ermittelt, um die entsprechenden Zölle und Abgaben zu berechnen.

Dokumentation:

Die Vorbereitung und Einreichung aller erforderlichen Dokumente, wie Rechnungen, Frachtpapiere und Zollformulare, ist ein wichtiger Teil der Zollabwicklung.

Zahlung von Zöllen und Abgaben:

Basierend auf der Zolltarifnummer und dem Wert der Waren müssen die entsprechenden Zölle und Abgaben bezahlt werden.

Zollkontrollen:

Die Waren können von den Zollbehörden überprüft werden, um sicherzustellen, dass die angegebenen Informationen korrekt sind.

Was ist ein Ausfuhrbegleitdokument?

Ein Ausfuhrbegleitdokument ist ein offizielles Dokument, das beim Export von Waren aus einem Land ausgestellt wird. Es enthält detaillierte Informationen über die exportierten Waren, den Absender, den Empfänger und den Transport. Das Dokument dient dazu, den Export zu überwachen, den rechtmäßigen Ursprung der Waren zu bestätigen und die Zollabfertigung zu erleichtern.

Was muss ein Ausfuhrbegleitdokument enthalten:

  • Warenbeschreibung: Eine detaillierte Beschreibung der exportierten Waren, einschließlich Menge, Gewicht, Wert, Verwendungszweck, und ggf. die Zolltarifnummer.
  • Absender- und Empfängerinformationen: Namen, Adressen und Kontaktinformationen des Exporteurs (Absender) und des Empfängers der Waren.
  • Transportdetails: Informationen über den Transport, einschließlich Transportmittel (z.B. Schiff, Flugzeug, LKW), Frachtbriefnummer, Abfahrts- und Ankunftshafen bzw. -flughafen.
  • Zollinformationen: Die Zolltarifnummer der Waren und andere zollrelevante Informationen.

Je nach Ware und Land können die Anforderungen variieren. Wir erstellen das Ausfuhrbegleitdokument für Sie, reichen das Dokument ein und überwachen den Exportprozess.

Wir unterstützen Sie bei dem reibungslosen Ablauf Ihres Warenverkehrs mit Einhaltung aller zollrechtlichen Bestimmungen.

Jetzt anfragen

Logistik: ELSEN – who else?

Unser Zoll-Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Möchten Sie noch weitere Dienstleistungen an ELSEN abgeben?

Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist die Summe aus 8 und 7?